Die Hagebutte ist nicht nur heimisches Superfood, sie ist auch regionaler Vitamin C-Lieferant im Winter.

Hagebuttenpulver ist eine Alternative zum Tee. Dazu werden handgepflückte, vollreife Hagebutten gesammelt. Derzeit sind noch ganz viele schöne, weiche Früchte zu finden. Das schwarze Kapperl wegschneiden und trocknen. Das geht ganz einfach auf kleinen Tabletts am Heizkörper. Nach 1-2 Tagen sind die Hagebutten ganz hart. Nun kann man sie im ganzen mit Kernen und allem drum und dran bestmöglich zerkleinern (z.B. in elektrische Kaffeemühle). Das rötliche Pulver ist reich an Vitamin C und hilft dadurch das Immunsystem zu stärken. Der Tagesbedarf an Vitamin C kann mit ca. 1 TL (5 g) Hagebuttenpulver gedeckt werden.

  • Bild 1: getrocknete Hagebutten
  • Bild 2: Blick in die Kaffeemühle
  • Bild 3. Energiebällchen (Rezepte dazu gibt es ganz viele im Inernet zu entdecken in Hagebuttenpulvergerollt.

Hagebuttenpulver passt mit seinem fruchtig-säuerlichen Geschmack perfekt zu Smoothies, Fruchtsäften, Müsli, Joghurts oder Porridge.